Dienstag, Februar 17, 2009

Das Gastgewerbe als stabilisierendes Element der Finanzkrise.

In einer Pressemitteilung der IHK Nürnberg für Mittelfranken zum Thema "Im Sog der weltweiten Finanzkrise " vom 16. Februar 2009 heißt es für unsere Branche:
"Die verbrauchernahen Dienstleistungen mit Gast- und Reisegewerbe, Vermittlungs- und Versicherungswesen sowie dem Freizeit-, Kultur- und Gesundheitsgewerbe wirken als stabilisierendes Element innerhalb der mittelfränkischen Wirtschaft. Zwar hat sich die Geschäftslage abgekühlt, bleibt aber mehrheitlich von positiven Urteilen geprägt. Speziell die Gäste- und Übernachtungszahlen im Tourismus zeigen keine Spuren der weltweiten Konjunkturabkühlung. Insgesamt zeigen sich die verbrauchernahen Dienstleistungen zuversichtlich, dass gestiegene Realeinkommen und stabile Verbrauchsgewohnheiten der Konsumenten ihre Umsatz- und Ertragsentwicklung 2009 stützen. "