Freitag, März 06, 2009

Sportveranstaltung oder "Event".

Dumme Gesetzesformulierungen, die Zweifel lassen, was denn nun gilt, gibt es auch in Nordrhein-Westfalen. So sind im Raucherdrangsaliserungsgesetz ("Nichtraucherschutzgesetz") dieses Bundeslandes multifunktionale Veranstaltungszentren im Gesetzestext nicht gesondert genannt. Das Rauchverbot greift zwar bei Kultur- und Sportveranstaltungen, aber nicht bei "Partys" und "Events". Deshalb weiß kein Schwein, wie Veranstaltungen im Einzelfall einzustufen sind.

So wurde die Veranstaltung "ADAC Supercross" vom 9. bis 11. Januar 2009 in der Westfalenhalle in Dortmund als "Event" eingestuft, weswegen die Entscheidungsgewalt über ein mögliches Rauchverbot beim Veranstalter lag. Quelle: Antwort des Bundestagsabgeordneten Marco Bülow auf eine Beschwerde eines Bürgers, der sich darüber aufregt, daß bei dieser Veranstaltung geraucht worden sei.