Dienstag, Mai 04, 2010

Unternehmen von Migranten sollen bei der Auftragsvergabe bevorzugt werden.

Der Berliner Senat will ab kommendem Jahr Cateringaufträge bevorzugt an solche Firmen vergeben, dei von Migranten geführt werden. Im Vergaberecht soll ein Passus eingeführt werden, bei gleichwertigen Angeboten künftig Unternehmen, die von Migranten geführt werden, zu beauftragen. Mehr darüber: "Berlin will Migranten per Gesetz bevorzugen", in: Berliner Morgenpost vom 4. Mai 2010.